↩ 🏠 NĂ€harbeiten

Blossom Handbag/Shoulder Bag


Gisela


WÀhrend ich im Urlaub war hat Elli diese schöne Hand/Schultertasche im Netz entdeckt.

(Die Url gibt es nicht mehr)
Ausgedruckt, und jetzt mir gegeben zum NĂ€hen, weil in englisch. (und das kann ich ja nicht :rolleyes: )

Nun dachte ich mir, der Schnitt reicht mir und ich versuche diese Tasche (auf deutsch) zu nÀhen.

Aber welchen Stoff soll ich nur fĂŒrs Testen nehmen???
Image 29840 1 

Gisela


So nun habe ich mir den Schnitt gemacht - vom Ausgedruckten kopiert und gedoppelt, damit ich ohne Stoffbruch gleich in doppelter Stofflage zuschneiden kann.

Habe auch gleich kapiert (erkannt) welches Teil was ist, bezw. wo es hingehört. :1frech:

Das Bodenteil ist nach Maß und nicht nur in inch sondern auch in cm angegeben. :freu

Futter und Innentaschen habe ich noch nicht zugeschnitten, wurde in meiner Arbeit unterbrochen :mad:

Morgen frĂŒh werde ich Decovil1 auf die Außenteile bĂŒgeln und dann mal sehen wie weit ich komme.
Bis jetzt ist mir schon der ganze Ablauf des Zusammen-nĂ€hens klar. (hoffentlich weiß ich das morgen auch noch :lol: )

Und die Stoffauswahl.... ach ja, ich habe meine 1. Stoffauswahl genommen. (in der Hoffnung, dass alles klappt. :hoffen )
Image 29846 2  Image 29847 3 

Gisela


FĂŒr die Klappe, Vorder- und RĂŒckseite und das Bodenteil habe ich Decovil 1 ohne Nahtzugabe zugeschnitten und aufgebĂŒgelt. (3. Foto, links, oben und unten)
FĂŒr die Seitenteile habe ich Decovil light ohne Nahtzugabe ausgeschnitten und aufgebĂŒgelt.

http://www.vlieseline.de/Deutsch/Produkte/Einlagen/Kreativsortiment/Decovil_I.htm

Die Laschen fĂŒr die Henkelbefestigung (Kleinteile rechts) habe ich nur mit einem Rest normaler, fester Vlieseline verstĂ€rkt.

Die Henkel - ich will die Schulter-Version habe ich auch zugeschnitten, die verstÀrke ich mit Decovil 1.

Jetzt werde ich zuerst noch das Futter und die Innentaschen zuschneiden, RVÂŽs bereitlegen und dann ist erst mal Mittagspause. :Kaffeetrinken


Image 29848 4  Image 29849 5  Image 29850 6 

Gisela


Hallöchen, ich bin wieder da, seid ihr auch alle da? Na dann gehts weiter. :lach

Bitte nicht drĂ€ngeln, und alle :gemeinsam dĂŒrfen zusehen.

Heute habe ich - bis jetzt - die Kleinteile genĂ€ht, musste da zwischendurch mal etwas lĂ€nger ĂŒberlegen :rotwerd

Zuerst hatte ich die *Laschen* an den LĂ€ngsseiten zusammengenĂ€ht und gewendet, das erschien mir dann zu schmal, aufgetrennt und die LĂ€ngsseiten auf die Mitte gefaltet und gebĂŒgelt und an den Seiten abgesteppt.

Die Henkel einmal lĂ€ngs gefaltet, und dann aufgeklappt und die Stoffkanten auf die Mitte gebĂŒgelt.

Dann habe ich einen Decovil 1 Streifen dazwischengelegt, umgeklappt, gebĂŒgelt und zum Schluss schmal abgesteppt.

Diese Teile dann alle *nach Vorschrift*, die ich ja eigentlich nicht lesen kann auf Vorder- und RĂŒckenteil der Tasche genĂ€ht.

Trotz mangelnder Englischkenntnisse - man kann Bilder, Zeichnungen und Zahlen lesen, das NĂ€hhirn ein wenig einschalten und dann klappt das schon.

Image 29862 7  Image 29863 8  Image 29864 9  Image 29865 10  Image 29866 11 

Gisela


Und weiter geht es....

Auf die Riegel, welche ĂŒber die Henkelansatznaht kommen habe ich ein Tupfen *Golden Fix Kleber* gegeben, nach Mass ausgerichtet und fest angedrĂŒckt, da konnte beim Feststeppen nichts mehr verrutschen.

Die nÀchsten Fotos kann ich erst zeigen wenn die Digicam wieder aufgeladen ist.
Image 29869 12  Image 29870 13  Image 29871 14  Image 29872 15  Image 29873 16 

Gisela


Nachdem ich die Camera ĂŒber Nacht geladen habe konnte ich jetzt die restlichen Fotos von gestern auf dem Compi laden.

Den Boden an die Vorder- und RĂŒckseite zu nĂ€hen war kein Problem, habe genau an der Kante vom Decovil genĂ€ht.
Aber habe festgestellt, dass ich beim AufbĂŒgeln des Decovil ein wenig schlampig war :rotwerd denn es hat sich an ein paar Stellen gelöst.
Jetzt ist diese Tatsache in meinem Hirn gespeichert: Überall und ganz besonders an den RĂ€ndern muss man das Decovil sorgfĂ€ltig aufbĂŒgeln. Mindestens 6 Sekunden Dampf, und keinen Millimeter auslassen


Dann habe ich festgestellt, der Magnetknopf fĂŒr den Verschluss hĂ€tte schon vorher angebracht werden mĂŒssen, es ging aber auch jetzt noch. :freu

Die Seitenteile einzunÀhen waren :down: nicht wegen dem Schnitt als solchem, sondern wegen dem doch recht festen Decovil.
Bei der nÀchsten Tasche mit diesem Schnitt mache ich auf die Seitenteile nur ein normales Vlieseline.

Denn beim Futter nÀhen war ich mit den Seitenteilen einnÀhen ratzfatz fertig. Davon gibts keine FotoŽs weil die Camera *Feierabend* machte.

Die Tasche sieht ziemlich groß aus - jetzt kommts, ich konnte es ja nicht lesen, ich hĂ€tte die wohl ohne Nahtzugabe zuschneiden sollen :denkend :hammer:

Komisch ist aber, die Maßangabe fĂŒr den Boden passte haargenau zum Schnitt mit Nahtzugabe :rolleyes: :denkend

Ebenso komisch erscheint mir die Tatsache, dass die Tasche um fast 5 cm grĂ¶ĂŸer ist, als das angegebene Fertigmaß, aber ich habe rundum nur 1 cm zugegeben.

Wenn ich fertig bin möchte ich die ganze Anleitung mal ĂŒbersetzt haben.
weger hat mir ja mal gesagt wie man am Compi ĂŒbersetzten kann - ich habs vergessen. :1sniff:


Image 29875 17  Image 29876 18  Image 29877 19  Image 29878 20  Image 29879 21 

Gisela


Nun geht es dem Ende zu :freu

Das Futter war ja ganz schnell genÀht :tanzen2: Am Boden habe ich auf einer Seite einen ziemlich langen Wendeschlitz offen gelassen.

Dann habe ich zuerst noch die Klappe an die Außentasche genĂ€ht ( entgegen der Anleitung :denkend ) und die ganze Außentasche in die Innentasche gesteckt und am oberen Rand rundum an der Kante vom Decovil entlang festgenĂ€ht.
Das nĂ€chste mal nĂ€he ich 2 mm daneben, denn nach dem Wenden sieht man außen einen Millimeter vom Futterstoff, weil das Decovil eben doch einen mm stark ist....

Die Wendeöffnung habe ich - wie immer - mit einer ganz schmalen Naht geschlossen.




Schaut noch jemand zu?

Dann gibts zur Belohnung ein StĂŒck :torte und auch nen :kaffee: dazu. :lach
Image 29889 22  Image 29890 23  Image 29891 24  Image 29892 25 

yageol


:D

Klasse Tasche, hab ich auch schon mal gemacht.

Die Anleitung liest sich so auf den ersten Blick schauderhaft kompliziert, aber die Tasche ist schlussendlich einfacher zu machen als gedacht.

Bloss die Einlagen sind sehr steif, bisschen harzig zum arbeiten aber am Schluss genau richtig fĂŒr diese Art Tasche.

Bin gespannt, wie deine am Schluss ausschaut...

:daumen2
Image 29905 26 

Gisela


ENDLICH - ich habe fertig.

Ganz ehrlich, ohne englisch-Kenntnisse bin ich da (fast) ganz gut durch gekommen.

Die Klappe hatte ich aber anders angenÀht als vorgesehen, sie war dann zu lang :rotwerd

Deshalb habe ich die Tasche gestern noch mal umgestĂŒlpt Klappe abgetrennt, 3 cm abgeschnitten und wieder genau so angenĂ€ht. (nicht nach Vorgabe)

Nun bin ich fertig und auch zufrieden.

Was etwas schwierig war, nicht englisch, sondern das Arbeiten mit dem festen Decovil1.
Image 29929 27  Image 29930 28  Image 29931 29  Image 29932 30 

Gisela


Ein SchlĂŒsselfinder hat noch gefehlt, den sollte man aber annĂ€hen bevor man fertig ist. :lach

Hab das Teil fast nicht mehr unter die NĂ€Ma gebracht, deshalb jetzt auch ein wneig schief. :1kaugummi:
Image 29933 31  Image 29934 32