Logo
Forum | Briefkasten | Sitemap | Suche  |  
KNS » Maschinen im Test » W6 Wertarbeit » W6 N 1615 im Test    » Hallo Gast [Logout | Login | Registrieren]
Seiten (4):  1  2  3  4        
W6 N 1615 im Test

Durch dick und dünn. 1. Der Jeans-Test - erfolgreich - ohne Problem &uum . . .

» Maschinen im Test » W6 Wertarbeit

  Gisela,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Wertheim, P o s t s: 29169  

Durch dick und dünn.

1. Der Jeans-Test - erfolgreich - ohne Problem über den Saum Infomit 9 Lagen Jeans-Stoff nie und nimmer hätte ich das gedacht.

2. Georgette - nichts zieht

3. Leder appliziert - es geht.... bestimmt auch noch schöner

4. Leder auf Leder - einwandfrei genäht.






D a t e i a n h a n g :
P4050022_1.JPG

(183 KB, 21 mal angeschaut)
P4050021_3.JPG

(121 KB, 20 mal angeschaut)
P4050022_4.JPG

(198 KB, 24 mal angeschaut)
P4050023_3.JPG

(128 KB, 25 mal angeschaut)

LG Gisela


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

05.04.2013, 19:26


  Gisela,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Wertheim, P o s t s: 29169  

1. Jetzt noch das Foto vom Freihandstopfen ohne Stickrahmen, habe ja schon erwähnt, das mir das nicht gefällt.

2. Deshalb habe ich noch mal mit den ganz normalen Nähfuß gestopft - das geht mit jeder Maschine.

Und dann .....

3. - 5. ...habe ich, nachdem ich die Freihandstopf-Funktion getestet hatte, ein *Quiltsandwich* zur Hand genommen und mit dieser Funktion - ohne einen Nähfuß - ein wenig Freihandquilten *geübt* , und siehe da, sogar das geht - bestimmt noch besser wenn man Freihandquilten kann.


---

D a t e i a n h a n g :
P4050044.JPG

(89 KB, 25 mal angeschaut)
P4050045.JPG

(99 KB, 26 mal angeschaut)
P4050039.JPG

(115 KB, 32 mal angeschaut)
P4050040.JPG

(118 KB, 31 mal angeschaut)
P4050048.JPG

(128 KB, 49 mal angeschaut)

LG Gisela


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

05.04.2013, 19:38


  Gisela,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Wertheim, P o s t s: 29169  


Zum Schluss muss ich noch erwähnen - die W6 N 1615 ist etwas lauter als jene Maschinen welche ich sonst zur Zeit benutze.

Gewöhnen musste ich mich auch daran, dass ich die Fäden mit der Schere abschneiden muss. (kein Fadenabschneider - aber das gabs früher ja auch nicht)

Einfädeln in die Nadel ist auch noch wie früher - (kein automatischer Nadeleinfädler. (aber kein Problem)

Die Maschine hat eine Kunststoffhaube zum Staubschutz bei Nichtgebrauch.

Sie ist meines Erachtens sehr robust und hat 10 Jahre Garantie!

Ein sehr preiswertes - und wie ich heraus gefunden habe auch sehr vielseitiges - Einsteigermodell.

Durchaus auch als Zweitmaschine zu empfehlen.








LG Gisela


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

05.04.2013, 19:51


  Schildkroetchen, Anfaenger
  E i n t r i t t : 28.09.2013, H e r k u n f t : keine Angabe, P o s t s: 34  

Ich habe die hier vorgestellte W6 und als absolute Anfängerin bin ich zufrieden (an die Lautstärke gewöhnt man sich, und meine Mitbewohnerin hört nichts). Ich habe allenfalls das Problem (durch mein Nichtkönnen), dass ich oftmals drei Fäden am Ende habe..muss mal googlen, woher das kommt.
Ansonsten macht man mit der Maschine nichts falsch. Und in 10 Jahren, wenn die Garantie um ist und sie auseinanderfällt, bin ich ja eh ein Nähprofi und hole mir eine andere

Herzliche Grüße!

PS: Bei mir hat sie bisher durch alle Stoffe durchgenäht. Habe vorher auch nie drüber nachgedacht, dass das ein Problem sein könnte
---


11.10.2013, 10:04


  Gisela,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Wertheim, P o s t s: 29169  

Zitat:
Orginal von Schildkroetchen
Ich habe die hier vorgestellte W6 und als absolute Anfängerin bin ich zufrieden (an die Lautstärke gewöhnt man sich, und meine Mitbewohnerin hört nichts). Ich habe allenfalls das Problem (durch mein Nichtkönnen), dass ich oftmals drei Fäden am Ende habe..muss mal googlen, woher das kommt.
Ansonsten macht man mit der Maschine nichts falsch. Und in 10 Jahren, wenn die Garantie um ist und sie auseinanderfällt, bin ich ja eh ein Nähprofi und hole mir eine andere

Herzliche Grüße!

PS: Bei mir hat sie bisher durch alle Stoffe durchgenäht. Habe vorher auch nie drüber nachgedacht, dass das ein Problem sein könnte


Wenn du am Ende 3 Fäden hast, drehst du das Handrad zu dir bis die Nadel ganz oben steht, dann ist das *Fadenverknoten* beendet und du hast nur 2 Fäden.





LG Gisela


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 11.10.2013  u m  16:13  v o n  Gisela
11.10.2013, 10:15

Seiten (4):  1  2  3  4        
KNS » Maschinen im Test » W6 Wertarbeit » W6 N 1615 im Test   
nach oben
KNS 2006-2018 * Impressum , Datenschutzerklaerung *