Logo
Forum | Briefkasten | Sitemap | Suche  |  
KNS » Handarbeiten » Stricken & Häkeln » Socke dreht sich    » Hallo Gast [Logout | Login | Registrieren]
Seiten (2):  1  2       
Socke dreht sich

Zitat: Orginal von KerriS Ich verstehe gar nicht, . . .

» Handarbeiten » Stricken & Häkeln

  Meli74,
Moderator Engel
  E i n t r i t t : 19.10.2012, H e r k u n f t : "Meißentowncity", Niedersachsen, P o s t s: 8077  

Zitat:
Orginal von KerriS

Ich verstehe gar nicht, wie man sooo fest stricken kann.


Ich verstehe das schon denn ich stricke auch sehr fest allerdings hab ich das Problem das sich da was dreht noch nie gehabt. Habt ihr das mal probiert mit einer Nadelstärke größer?






Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

Viele Grue?e von Meli 04.11.2012, 19:37


  Birgit, Oberengel
  E i n t r i t t : 11.02.2007, H e r k u n f t : aus dem Maintal, P o s t s: 18509  

Habe das gleiche Problem beim stricken und drum nehme ich mindestens eine Nadelstärke größer. Aber, ich glaube, deine Tochter sollte vielleicht auch 1,5 größer nehmen, denn ich denke, das drehen fängt schon mit der ersten Reihe an. Ausserdem lieber nen aufgeribbelten Socken, wie hinterher zwei unterschiedliche Socken.
---


Liebe Gruesse

Birgit


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

05.11.2012, 07:27


  Kraichgaumaus, Meister(in)
  E i n t r i t t : 18.02.2007, H e r k u n f t : Kraichtal, Baden Württemberg, P o s t s: 1374  

na ja.... ich habe auch schon hunderte von Socken gestrickt. Es liegt, wie schon gesagt am zu festen Stricken. Fällt ihr denn da nicht die Hand ab? ? Sie verkrampft sich. ( Das ist ja megaanstrengend so zu stricken. Also ich würde Ihr mal empfehlen erst mal Probebündchen mit Restewolle zu fertigen bis Sie den Dreh raus hat. Und dann verschiedene Nadelstärken ausprobieren. Hihi und einen aufzuziehen ist obersch... aber da musse wohl durch. Wie bei uns mit auftrennen.... gelle Sie mal von uns und mach ihr Mut. Nur Übung macht auch hier den Meister.
kannst ihr zeigen wie die aussehen sollten






D a t e i a n h a n g :
2012_1017Socken0001.JPG

(295 KB, 17 mal angeschaut)

Liebe Grüsse Marina


Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben so lebenswert machen.

P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 05.11.2012  u m  10:24  v o n  Kraichgaumaus
05.11.2012, 10:17


  SteffiRa, Neuling
  E i n t r i t t : 07.05.2013, H e r k u n f t : keine Angabe, P o s t s: 1  

Das Problem ist zwar schon etwas älter, aber die Lösung wohl noch nicht gefunden.
Das Drehen hat nichts mit dem zu feste Stricken zu tun. Ich habe das Problem früher auch gehabt. Die rechten Maschen werden verdreht abgestrickt. Also nicht hinten in die rechte Masche einstechen, sondern vorne. Bei einem geraden Strickstück fällt das nicht auf, aber wenn man rund strickt schon. Ich habe auch lange gebraucht bis mir jemand sagen konnte, was ich falsch mache.
Vielleicht kann ich ja einigen mit dieser Info helfen.
---


07.05.2013, 11:45


  KerriS, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 30.06.2008, H e r k u n f t : Südlich von HB, P o s t s: 2763  

Hallo Steffi

Vielen Dank für dein Posting
Allerdings kann es daran nicht gelegen haben.
Wenn man Maschen verschränkt abstrickt, dann ändert sich das Maschenbild deutlich.
Die Socke war schon korrekt rechts gestrickt, nur eben viel zu fest.

Ist aber mittlerweile auch nicht mehr soo aktuell, Tochter hat nach der ersten Socke ihre "Sockenstrickerkarriere" erst mal auf Eis gelegt...





21 ist nur die halbe Wahrheit


VLG
Kerstin
07.05.2013, 13:56

Seiten (2):  1  2       
KNS » Handarbeiten » Stricken & Häkeln » Socke dreht sich   
nach oben
KNS 2006-2019 * Impressum , Datenschutzerklaerung *