Logo
Forum | Briefkasten | Sitemap | Suche  |  
KNS » Patchworkecke » Patchwork - Workshop » Patchworkdecke    » Hallo Gast [Logout | Login | Registrieren]
Seiten (7):  1  2  3  4  5  6  7     
Patchworkdecke

Hallo ihr Lieben Als stiller Beobachter in diesem Forum schaue ich mir sehr ge . . .

» Patchworkecke » Patchwork - Workshop

  susann, Ass
  E i n t r i t t : 27.03.2012, H e r k u n f t : keine Angabe, P o s t s: 558  

  susann′s Ursprung-Titel: “ Patchworkdecke ”


Hallo ihr Lieben
Als stiller Beobachter in diesem Forum schaue ich mir sehr gerne eure wunderbaren Nähwerke an. Nach einigen Taschen und Pullovern wollte ich mich jetzt mal an eine Patchworkdecke wagen.
Meine Freundin hat mit einem verwitweten Mann und seinen 2 Töchtern eine Familie gegründet. Die älteste Tochter hat Pfingsten Konfirmation. Die Idee meiner Freundin ist: Ich könnte aus einigen Kleidungsstücken der verstorbenen Mutter eine Decke als Geschenk zur Konfirmation nähen. Wir haben einige Sachen herausgesucht. Ich dachte ich schneide Quadrate 15x 15 cm, diese schneide ich diagonal noch mal durch, so das Dreiecke entstehen.
Die Decke wollte ich im Farbverlauf gestalten, heißt ich nähe alle verschiedenfarbigen blauen Dreiecke wieder zu Quadraten zusammen, und setze dann die Quadrate zu gleichmäßig großen Blöcken zusammen. Genauso mache ich das mit den Rot- und Gelbtönen. Soweit die Theorie. Leider ist eine Vielzahl der Kleidungsstücke aus Jersey. Denkt ihr das eignet sich für mein Projekt? Sollte ich dünne Vlieseline darunterbügeln?
Wenn ich die Quadrate ausschneide, muss ich da bereits eine Nahtzugabe zugeben oder sind meine fertigen Quadrate dann einfach kleiner?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen und wünsche euch noch einen schönen Sonntag






Liebe Grüße Susann 27.01.2019, 16:46


  Gisela,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Wertheim, P o s t s: 30065  

Hallo liebe Susann - ja es ist schön wieder was von dir zu hören

Jersey habe ich noch nie für Patchwork vernäht, Aber grundsätzlich müsste es gehen.
wenn es den Jersey vor mehr als 100 Jahren schon gegeben hätte, dann hätten die amerikanischen Siedlerinnen bestimmt auch davon in ihren Quilts vernäht!

Wenn die Jerseys sehr dünn und sehr dehnbar sind, ist wohl eine dünne Vlieseline sehr hilfreich beim vernähen.

Wenn du die Quadrate 15x15 cm zuschneidest ist da deine Nahtzugabe schon drin, die Quadrate werden um die Nahtzugabe kleiner.
Wenn du als Nahtzuge immer genau Füßchenbreit nähst, wird es auch schön gleichmäßig!
Wenn du die Quadrate zu Dreiecken schneiden willst, solltest du die aber erst mal 2 Quadrate rechts auf rechts legen, diagonal die Mitte markieren und jeweils links und rechts neben der Mittellinie eine Füßchenbreite Naht machen und dann erst an der Mittellinie durchschneiden.
Da werden die Quadrate noch ein wenig kleiner!
Merke: Webstoffe diagonal geschnitten dehnen sich wie weicher Jersey, die Nähte werden dann nie so wie gewünscht!

Das wären meine Überlegungen fürs Erste und dann frag weiter !
---


LG Gisela

Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu

27.01.2019, 19:05


  susann, Ass
  E i n t r i t t : 27.03.2012, H e r k u n f t : keine Angabe, P o s t s: 558  

Liebe Gisela!
Vielen Dank für deine vielen Informationen. Das Halbieren in Dreiecke leuchtet mir ein, vielleicht sollte ich die Quadrate lieber waagerecht in Rechtecke teilen? Ich denke durch die Teilung bekomme ich einen schöneren Farbverlauf hin. Einfacher wäre sicher auch größere Quadrate zu schneiden, aber aus einem T-Shirt bekomme ich dann weniger raus. Denkst du 15x15 ist o.k?
Die Kleidungsstücke sind momentan noch in der Wäsche. Ich würde dann erstmal Quadrate schneiden, und dann sehen wieviel ich pro Farbe zur Verfügung habe.
Da habe ich mir ganz schön was vorgenommen!






Liebe Grüße Susann 30.01.2019, 17:15


  chipsy,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 11.02.2007, H e r k u n f t : Kornwestheim, P o s t s: 14112  

Mess doch die Kleidungsstücke nachher aus, evtl. kannst du dann auch größere Quadrate schneiden.

---


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu



Ingrid



Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu



30.01.2019, 17:38


  susann, Ass
  E i n t r i t t : 27.03.2012, H e r k u n f t : keine Angabe, P o s t s: 558  

Gute Idee
Ich mach mir eine Schablone, zähle dann aus wieviele Quadrate
ich herausbekomme und kann dann meinen Patchworkplan machen.
Vielen Dank
Ich schreibe euch dann, wie ich vorankomme






Liebe Grüße Susann 30.01.2019, 20:46

Seiten (7):  1  2  3  4  5  6  7     
KNS » Patchworkecke » Patchwork - Workshop » Patchworkdecke   
nach oben
KNS 2006-2019 * Impressum , Datenschutzerklaerung *